Titelbild Interone Hackathon

Hackathon @ Interone

Arbeitsklimawandel? Ja, bitte!

15. März 2017

Was passiert eigentlich, wenn über hundert Leute auf mehreren hundert Quadratmetern an unzähligen Projekten für über 50 Kunden gleichzeitig arbeiten? Richtig. Es wird heiß. Es wird laut. Und manchmal wird es zu viel von beidem.

Deswegen trafen wir uns zu einem interdisziplinären Hackathon, um herauszufinden, wie wir die Temperatur und Lautstärke auf unseren Open-Space-Flächen besser unter Kontrolle bringen können.

Das klingt nicht nur spannend, sondern war es auch: Der Hackathon lief in einem Mini-Scrum Prozess ab, was besonders für die interessant war, die noch nicht mit agilen Methoden und in interdisziplinären Teams arbeiten. So konnten alle live erleben, wie ein Scrum Sprint eigentlich abläuft – Zieldefinition, Verteilung der Arbeitspakete, Umsetzung und Testing. Und das alles natürlich nicht nur mit dem Ziel, ein Produkt zu definieren und zu bauen, sondern vor allem, um Spaß zu haben.

Doch bevor es losging, ging es erstmal um eines: welche Tools und Hardware haben wir hier zur Verfügung, was kann sinnvoll verwendet werden und wofür? Nachdem littleBits, Raspberry Pi, Netatmo, Amazon Echo, Philips Hue, Slack und IFTTT gesichtet und auf Tauglichkeit getestet waren, ging es ans Brainstorming und befüllen des Backlogs – also die Sammlung aller Anforderungen, die auf dem Weg zum besseren Arbeitsumfeld erfüllt werden müssen. Wer hat nochmal die Post-its erfunden?

Nach einem Voting waren die zwei wichtigsten Baustellen definiert und die Gruppe in zwei Teams geteilt. Als Unterstütztung und Motivation gab es Pizza, Bier und zwei unserer Scrum Master. Es wurde gebastelt, gecodet und gelötet. Und nach und nach nahm er immer mehr Gestalt an: der Strang, an dem unsere Techis, Designer, Berater, Konzepter, und Texter gemeinsam ziehen. Ergebnis nach sieben Stunden Hackathon? Eine tolle Idee für ein Produkt, das unser Arbeitsklima hoffentlich nachhaltig positiv beeinflussen wird. Was genau es ist? Wir halten euch auf dem Laufenden. Aber so viel sei gesagt: Der erste Prototyp kommt diesen Monat noch zum Einsatz. Interdisziplinär funktioniert also wirklich. Darauf erstmal ein Bier.

Weitere Fragen?
Sandra Schwarz
Sandra Schwarz

Manager Corporate Communications and Strategy

+49 40 432969-5530

Weitere News