Header: Community Management 2880x810

COMMUNITY MANAGEMENT

Wir müssen reden: der direkte Draht zum Endverbraucher

Ob auf Facebook oder Twitter, Instagram oder Blog – um erfolgreiches Social Media Marketing zu betreiben benötigt man kompetentes Community Management. Denn Social Media ist keine Einbahnstraße, es muss schnell und kompetent auf die Fragen und Bedürfnisse der User eingegangen werden.

Unser Anspruch sind daher Relevanz und Authentizität. Wir entwickeln entsprechende Inhalte, vergrößern Communities und maximieren ihre Reichweite. Und setzen zugleich auf Monitoring und Analyse, um Trends zu erkennen, Erfolge zu messen und kritischen Entwicklungen deeskalierend zu begegnen.

Weitere Fragen?
Daniel Schwab

Im Detail

Social-Media-Kampagnen

Auf jede Aktion folgt eine Reaktion. Heißt im Falle eines Postings, eines Blog-Beitrags oder einer Social Ad: Kommentare. Nutzer stellen Fragen, äußern Kritik und loben das beworbene Produkt oder das gepostete Video. In allen Fällen muss zeitnah, professionell und vor allem glaubwürdig reagiert und eventuell auch vermittelt werden. Passiert das nicht, entsteht schnell ein negatives Bild von Marke und Produkt. Und die Social Media Aktivitäten erreichen nicht den gewünschten Erfolg.

Community-Aufbau

Schweigen ist nicht immer Gold: Wir helfen unseren Kunden, ihre Online-Community zu vergrößern. Dafür sind wir im ständigen Dialog mit den Nutzern und sorgen durch proaktives Community Management für Involvement sowie durch relevante Mehrwerte für Kommentare, Likes und Shares.

Schnittstelle zwischen Unternehmen und Nutzer

Keine Hotline, kein Kontaktformular: Für viele Menschen sind die sozialen Medien der einfachste Weg zur Marke. Unsere Community Manager werden so zur Schnittstelle zwischen Unternehmen und Nutzern. Dabei sorgen sie durch einen sympathischen, ehrlichen und schnellen Dialog für ein positives Auftreten unserer Kunden im Social Web.

Monitoring und Optimierung

Jeder Kommentar kann wichtig sein: Wir screenen, analysieren und reporten für unsere Kunden sämtliche Aktivitäten ihrer Nutzer. So erkennen wir zum Beispiel frühzeitig mögliche Probleme und kritische Themen und können Shitstorms entgegenwirken. Zudem können wir kommende Trends sowie Wünsche und Bedürfnisse der Endverbraucher spezifizieren und daraus in Zusammenarbeit neue und vor allem Nutzer-relevante Themen entwickeln.

Was wir sonst noch leisten