DEUTSCHE POST STIFTUNG – WEBAUFTRITT IZA & BRIQ

Im Auftrag der Deutschen Post STIFTUNG haben wir unter anderem den Webauftritt der wissenschaftlichen Institute IZA (Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit) und Briq (Institute of Bahaviour & Inequaliy) überarbeitet. Das IZA versteht sich als Wirtschaftsforschungsinstitut für internationale Arbeitsmarkt-Grundlagenforschung und Politberatung. Briq ist eine Forschungsplattform, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, innovatives Denken in Bezug auf Folgen von Ungleichheit voranzutreiben.

Aufgabenstellung: Der neue Webauftritt beider Institute soll eine optimale User Experience, Usablity sowie eine moderne Optik verbinden. Ziel ist es hierbei, eine zukunftsorientierte und kommunikationsstarke Außenwirkung zu schaffen und das nicht nur für Wissenschaftler, sondern auch für die Presse und interessierte Öffentlichkeit.

Bereits bei Projektstart wurden von uns agile Arbeitsmethoden angewandt, wie zum Beispiel ein mehrtägiger Requirements-Workshop mit dem Team und dem Kunden. In kürzester Zeit konnten wir wertvolle Insights aus den Zielgruppen-Anforderungen für die neue UX und UI, aber auch das Front- und Backend, generieren. Im weiteren Projektverlauf arbeitete das Team nach Scrum, um die priorisierten Inhalte letztendlich im angestrebten Timing zum Go live zu bringen.

Institutsübergreifend achteten wir auf eine konsequente, durchdachte Gestaltungsweise und Wiederverwendbarkeit von Modulen. So bauen alle Content-Seiten aufeinander aufbauen, unterscheiden sich aber dennoch deutlich in ihrer CI.

Die Webseiten sind voll responsive und lassen sich daher auf allen Bildschirmgrößen von Smartphone, über Tablet bis hin zu Desktop komfortabel bedienen. Dabei passt sich die Darstellung der Inhalte jederzeit dem individuellen Nutzerverhalten an. Es wurde Wert darauf gelegt, die Funktionen wie Suche, Filtermöglichkeiten, Eventkalender und Ansicht sowie Download wissenschaftlicher Dossiers über alle Geräte hinweg in vollem Umfang beizubehalten.

Das machen wir sonst noch